Die perfekte Babyparty

So gelingt die perfekte Babyparty!

Babypartys sind heute auch in Deutschland hoch im Kurs. Herübergeschwappt ist der Trend – wer hätte es gedacht – natürlich aus den USA. Dort sind die sogenannten Baby Showers schon lange fester Bestandteil ein jeden Schwangerschaft. Mit etwas Verzögerung erfreuen sich Babypartys aber nun auch hierzulande immer größerer Beliebtheit. Und warum auch nicht? Die Geburt eines Babys ist immer ein Grund zu feiern! Außerdem kann es doch nicht genügend Anlässe geben, die liebsten und wichtigsten Frauen in unserem Leben zusammenzubringen und einen Tag voller Spaß, Liebe und Vorfreude miteinander zu verbringen. Denn sein wir mal ehrlich: Männer dürfen bei einer richtigen Babyparty ruhig mal fehlen 😉

Das Buffet ist eröffnet! Auf einer Babyparty sollte es auch immer leckere Snacks geben!

Was ihr sonst noch alles beachten solltet, sowie Tipps für lustige Spiele, ideale Geschenke, passende Deko und das leibliche Wohl findet ihr im nachfolgenden Artikel. Viel Spaß beim Lesen und vor allem beim Planen eurer perfekten Babyparty!

Lustige Spiele für eure Babyparty

Die passende Unterhaltung gehört bei einer Babyparty selbstverständlich dazu. Klar, die eine möchte es eher zurückhaltender und setzt auf “weniger ist mehr”, die andere möchte es möglichst wild und lebt frei nach dem Motto “Je mehr, desto besser”. Ich möchte euch hier deshalb ein paar Anregungen für ganz unterschiedliche Möglichkeiten geben, eure Gäste auf eurer Babyparty zu unterhalten.

Der Klassiker: Wettwickeln

Der Klassiker unter den Babyparty-Spielen ist das Wettwickeln. Dieses Spiel ist leicht zu Organisieren und sorgt bei den Gästen für Spaß, Gelächter und auch ein bisschen Action. Es geht darum, mit verbundenen Augen möglichst schnell und richtig eine Babypuppe zu wickeln. Wer am schnellsten fertig ist gewinnt. Hier kann entweder die werdende Mutter reihum gegen ihre Gäste antreten oder die aber die Gäste spielen abwechselnd gegeneinander. Die Gewinnerin erntet dann natürlich Ruhm und bewundernden Applaus 😉

Das benötigt ihr: Zwei Babypuppen, zwei Windeln (kleinste Größe), zwei Tücher zum Verbinden der Augen

Für Schlaumeier: Baby-Stadt-Land-Fluss

Wer es auf seiner Babyparty etwas ruhiger angehen möchte, für den gibt es die Möglichkeit, das beliebte Spiel “Stadt-Land-Fluss” (wer kennt es nicht aus Kindertagen?) einmal anders auszuprobieren. So müssen alle ihre grauen Gehirnzellen in Schwung bringen und sich kreative Antworten ausdenken. Und es ist wirklich super witzig, auf welche Ideen die ein oder andere so kommt. Oder habt ihr schon einmal von “Ingwer-Brei” gehört? 😀
Das benötigt ihr: Weiße Blätter Papier und genügend Stifte. Wer mag kann sich für kleines Geld auch so einen süßen Vordruck besorgen, wie diesen:

Nevskaya Palitra Hochwertiges Textilfarbe Trendtöne Set | 6 x 20ml | Stoffmalfarben waschfest
123 Bewertungen

Eine schöne Erinnerung: Liebe Wünsche für das Baby

Eine wirklich schöne Art, der zukünftigen Mutter und dem Baby zu zeigen, wie gern man sie hat, sind sogenannte Wunschkarten. Eine Babyparty eignet sich wunderbar, um alle Gäste eine solche Karte ausfüllen zu lassen, um ihre persönlichen Wünsche und Hoffnungen für das neue Leben zu Papier zu bringen und festzuhalten. Die ausgefüllten Karten können anschließend in ein kleines Buch geklebt oder in einer Schachtel gut verwahrt und dem Baby später einmal zu einem besonderen Anlass überreicht werden. Und auch für die werdende Mutter ist es selbstverständlich schön und emotional, zu lesen, was ihre engsten Freundinnen, ihre Mutter, Schwester, Oma, Tante oder Cousine ihrem kleinen Schatz mit auf den Weg geben möchten.
Das benötigt ihr: Karten und Stifte für alle Gäste. Hier findet ihr ein schönes Kartenset.

Für Leckermäuler: Der große Babybrei-Test

Dies ist ein Spiel für die werdende Mama, die so schon einmal einen kleinen Einblick in die Breiverkostung in der Beikost-Zeit bekommt. In diesem beliebten Spiel geht es darum, die verschiedenen Geschmacksrichtungen von Babybrei mit verbundenen Augen richtig zu erraten. Das ist gar nicht so einfach! Und gibt uns Müttern mal ein Gefühl dafür, was wir unseren Kleinen da eigentlich später so auftischen…
Das benötigt ihr: Ein paar unterschiedliche Gläschen Babybrei, einen Löffel und etwas zum Verbinden der Augen.

Für Ratefreundinnen: Das Quiz zur Geburt

Ein toller Programmpunkt auf jeder Babyparty ist das kleine Ratespiel rund um die Geburt und das Baby. Wann wird es kommen? Wie wird es heißen? Wie groß und wie schwer wird es? Und wird es eher aussehen wie Mama oder wie Papa? Die Auswertung erfolgt selbstverständlich erst nach der Geburt und die Gewinnerin erwartet dann ein kleines Geschenk 🙂
Das benötigt ihr: Karten und Stifte für alle Gäste. Diese könnt ihr entweder selbst gestalten oder auch einfach kaufen.

Für Modedesignerinnen: Baby-Bodys bemalen

Ein besonders schönes, kreatives und vor allem praktisches Spiel für eure Babyparty ist das Bemalen von Kleidung für das Baby wie beispielsweise Bodys, Strampler oder Lätzchen. Es macht Spaß, weil die Gäste sich kreativ entfalten und ihrer Fantasie freien Lauf lassen können und es ist praktisch für die Bald-Mama, weil sie so schon einmal mit genügend schönen, süßen und lustigen Bodys für ihren kleinen Schatz ausgestattet ist. Eine Win-Win-Situation also 😉
Das benötigt ihr: So viele schlichte, weiße Bodys wie Gäste geladen sind, ausreichend Pinsel und Textilfarbe.

Nevskaya Palitra Hochwertiges Textilfarbe Trendtöne Set | 6 x 20ml | Stoffmalfarben waschfest
123 Bewertungen

Schöne Deko für eure Babyparty

Neben einem unterhaltsamen Programm ist natürlich auch die passende Deko auf eurer Babyparty unerlässlich! Diese sorgt nicht nur dafür, dass alle Gäste direkt auf das Thema eingestimmt sind, sie peppt auch die Fotos auf, die an diesem ganz besonderen Tag entstehen werden. Denn seien wir mal ehrlich: Ein bisschen Glamour, ein bisschen Farbe und ein bisschen Kitsch haben noch nie geschadet!

Möchtet ihr es ganz klassisch in rosa oder blau halten? Habt ihr eine andere Lieblingsfarbe, in der ihr den Raum gestalten möchtet? Oder veranstaltet ihr eine Babyparty mit einem bestimmten Motto (Maritim, Dschungel, Wunderland, Blumen…)? Bei der Deko sind eurer Fantasie quasi keine Grenzen gesetzt!

Und auch der Markt ist mittlerweile auf den Trend eingegangen, so dass es online eine Vielzahl von Produkten gibt, die dabei helfen, eurer Babyparty den richtigen Raum zu geben! Das benötigt ihr:

Raumdekoration (Ballons, Pompoms, Girlanden,…)

Was natürlich zuallererst ins Auge stößt ist die Raumdekoration, die einheitlich und farblich und thematisch aufeinander abgestimmt sein sollte, damit das Ganze nicht zu wuselig wird. Auch hier habe ich ein paar Sets zu unterschiedlichen Stilen herausgesucht, die mir besonders gut gefallen:

Tischdekoration (Teller, Bescher, Strohhalme, Servietten,…)

Passend zur Raumdekoration gibt es auch eine Vielzahl von Tischdeko-Sets, die – abgestimmt auf das übergeordnete Deko-Konzept deiner Babyparty – noch das i-Tüpfelchen der Partydekoration darstellen. Das Auge isst ja bekanntlich mit und von Tellerchen im Babydesign schmeckt der Kuchen selbstverständlich noch besser! Ein weiterer, praktischer Vorteil: Im Anschluss gibt es nicht ganz so viel abzuwaschen! 😉 Hier also wieder ein paar Artikel, die mir besonders gut gefallen:

Foto-Requisiten im Babylook

Was wäre eine Babyparty ohne schöne und lustige Erinnerungsfotos mit Freundinnen, Müttern, Schwestern und all den anderen tollen Frauen, die mit uns feiern? Natürlich gibt es auch hierfür mittlerweile eine Vielzahl witziger Requisiten passend zum Thema Baby, die nicht nur eure Fotos aufpeppen, sondern zudem auch garantiert für die Extraportion Spaß und lustige Foto-Ergebnisse sorgen. Besonders schön finde ich diese Sets:

Food-Dekoration (Cake- und Cupcaketopper)

Zu guter letzt gibt es natürlich auch bei der Dekoration der Süßspeisen eine tolle Auswahl an Toppern in unterschiedlichen Designs, die ich euch selbstverständlich nicht vorenthalten möchte. Vom simplen, aber schönen “It’s a Boy/Girl” über kleine Glitzerherzen bis hin zu Mini-Bodys oder Mini-Krönchen ist alles dabei! Meine Favoriten hier sind folgende:

Ideale Geschenke für die Babyparty

Kommen wir zum nächsten Punkt: Das perfekte Geschenk für Bald-Mama zu finden, ist gar nicht mal so einfach. Es sollte aber in jedem Fall etwas sein, dass sie für ihr Baby gebrauchen kann. Manche schenken sogenannte “Windeltorten”, auch Drogerie-Gutscheine sind sicherlich sehr nützlich für die kommenden Monate. Vielleicht hat die Bald-Mama auch schon Wünsche geäußert oder irgendwo eine Wunschliste hinterlegt. Falls nicht, habe ich hier ein paar meiner Lieblingsprodukte herausgesucht, mit denen ihr garantiert nichts falsch machen könnt! Ein kleiner Tipp allerdings noch vorweg: Bewahrt unbedingt den Beleg auf, für den Fall, dass die Beschenkte das Produkt schon hat oder jemand anderes dieselbe Idee hatte!

Konfettiregen für meine wunderschöne Freundin und frischgebackene Mami Sandra

Das Babyhandtuch

Ein sehr nützliches und zugleich schönes Geschenk für eine Babyparty ist das Babyhandtuch. Ein großer Vorteil bei diesem Geschenk ist, dass man als Mutter ruhig mehrere Babyhandtücher haben kann. Man läuft also weniger Gefahr, das Geschenk am Ende umtauschen zu müssen. Es gibt so viele süße Designs, meine Favoriten sind aber diese hier:

Der Windeleimer

Ein Windeleimer ist ein unglaublich nützliches Geschenk, das die Bald-Mama garantiert gut gebrauchen kann. Hier gibt es unzählige Modelle. Wegen seines coolen und schlichten Designs, wie auch wegen seiner durchweg guten Bewertungen, empfehle ich jedoch diesen Eimer, den es in sechs verschiedenen Farben gibt

Die Mullwindeln

Aus eigener Erfahrung als Mutter kann ich sagen, dass man eigentlich nie genug Mullwindeln und Spucktücher haben kann – gerade in der Anfangszeit! Mullwindeln sind deshalb ein sehr nützliches Geschenk und kommen noch dazu in vielen niedlichen Design daher! Meine Favoriten seht ihr hier:

  • Diese schönen, bunten Tücher im 4er Pack von Emma & Noah
  • Diese Musselin-Tücher in traumhaften Designs von aden + anais

Die Krabbeldecke

Eine Krabbeldecke ist eigentlich unerlässlich im Alltag mit einem Baby. Solange die Kleinen noch nicht krabbeln können, stellt die Decke den Ort im Raum dar, an dem der kleine Schatz sicher liegen kann, ohne Gefahr zu laufen, irgendwo herunterzustürzen, sollte es sich unerwarteter Weise drehen. Wenn das Kind älter wird, kann die Krabbeldecke immernoch als Ort zum Spielen fungieren. Zwei Dinge sind deshalb bei diesem Produkt wichtig: 1. Die Decke sollte frei von chemischen Stoffen sein, da das Baby einen Großteil seiner Zeit auf der Decke liegt und die schädlichen Stoffe so ein Gesundheitsrisiko darstellen können. 2. Die Decke sollte auch den ästhetischen Ansprüchen der Eltern entsprechen, die immerhin ständig auf diese Krabbeldecke schauen müssen 😉 Meine Lieblingsstücke sind deshalb diese hier:

Die Meilensteinkarten

Besonders schön finde ich sogenannte “Meilensteinkarten”, mit deren Hilfe die großen Ereignisse im ersten Jahr eines Babys aufgeschrieben und fotografisch festgehalten werden. Ich habe sie selbst zur Geburt meines Sohnes geschenkt bekommen und hatte einen großen Spaß daran, sie auszufüllen und Fotos mit meinem Baby und der entsprechenden Karte zu machen. Es gibt zahllose Anbieter solcher Karten. Besonders gut gefallen mir allerdings diese Sets:

Das Lammfell

Was gibt es Süßeres als ein Baby auf einem Lammfell? Lammfelle (natürlich ökologisch getestet und schadstofffrei) sind nicht nur super weich und gemütlich, sie wärmen auch ungemein und sind deshalb in den kalten Monaten die ideale Unterlage für den Kinderwagen! Gute Lammfelle bekommt man überall in der Lüneburger Heide oder hier:

Die Einschlagdecke

Ebenso praktisch, kuschelweich und wärmend sind sogenannte Einschlagdecken, die das Baby im Autositz oder im Kinderwagen in den kälteren Jahreszeiten vor dem Frieren schützen. Durch ihre offenen Schlitze für die Gurte im Rückenbereich können Einschlagdecken wunderbar mit Buggys oder Autositzen kombiniert werden. Sie sind ein tolles Geschenk für jede Bald-Mama! Meine drei Lieblingsteile sind diese:

Das Bonding-Top

Wir haben es damals selbst von unserer Hebamme empfohlen bekommen und sehr gute Erfahrungen damit gemacht: Das Bonding-Top! Klingt erstmal komisch, ist aber wirklich nützlich, vor allem für die Väter! So bekommen auch sie die Möglichkeit, ihr Baby ganz nah am Körper zu spüren und mit ihm zu “bonden” – also eine besondere Verbindung durch Körperkontakt aufzubauen. Für alle, die es nicht kennen, so sieht ein Bonding-Top aus:

Candide 734443 Bondig-Tube-Top, S / M, grau
1 Bewertungen

Der erste Teddy

Ich kann mich tatsächlich noch an meinen ersten Teddybären erinnern. Er heißt Eddy und wohnt immer noch bei mir. Als ich klein war musste Eddy immer überall mit hin, Trennungen von ihm waren dramatisch und Einschlafen ging überhaupt nicht! Kommt euch das bekannt vor? Kuscheltiere sind für kleine Kinder äußerst wichtig und nicht selten der erste beste Freund eures Babys! Ein solches Geschenk ist demnach etwas ganz besonderes, an das das Kind sich eventuell ein Leben lang erinnert! Steiff-Tiere sind meiner Meinung nach die schönsten, klassischsten Begleiter für unsere Kleinen. Meine Favoriten des Traditionsherstellers sind diese hier:

Die Rassel

Eins der ersten Spielzeuge eines jeden Babys ist die Rassel. Sie lässt sich leicht greifen und macht tolle Geräusche. Das macht sie zum idealen Geschenk für eine Babyparty! Rasseln gibt es heutzutage in allen Farben und Formen. Eurer Fantasie sind also keine Grenzen gesetzt! Ich gebe euch dennoch gern ein paar Ideen:

Die Babydecke

Neben einer Krabbeldecke und einer Einschlagdecke kann ich aus eigener Erfahrung sagen, dass auch eine leichte Babydecke unerlässlich ist! An wärmeren Tagen kann sie als leichter Schutz im Kinderwagen dienen, unterwegs kann sie als Unterlage für das Baby genutzt werden und zum Mittagsschlaf kann sie leicht wärmend fungieren. Die Babydecke ist gerade aufgrund ihrer vielseitigen Anwendungsmöglichkeiten ein wunderbares Geschenk für eine Babyparty! Kleiner Tipp: Bestickt und personalisiert mit dem Namen des Babys ist sie ein noch persönlicheres Geschenk! Meine Lieblingsdecken stelle ich euch hier vor:Man kommt einfach nicht drum herum: Auch hier der Klassiker von Steiff

Die Wickeltasche

Essentiell für jede Mami ist natürlich die Wickeltasche! Ohne sie geht unterwegs gar nichts! Wie viel man mit einem Baby auf einmal immer mit sich herumschleppt, wird einem oft erst bewusst, sobald es soweit ist. Da ist es gut, wenn man für alles gewappnet ist und bereits über die passende Tasche verfügt, die selbstverständlich sowohl genügend Platz für Spucktücher, Windeln und Feuchttücher bieten, als auch über verschiedene kleine und größere Extrafächer für Fläschchen, Schnuller und kleine Spielzeuge verfügen sollte. Wie diese hier:

Das Babyalbum

Ein Babyalbum ist ein wunderbares Geschenk für eine Babyparty. Ich selbst habe eines geschenkt bekommen und bin immernoch vollkommen begeistert davon, wie und in welcher Form man hier schöne Erinnerungen an das erste Jahr oder die gesamte Kindheit seines Nachwuchses bewahren kann. Meine Lieblingsalben sind diese hier:

  • Dieses hübsche Album über das erste gemeinsame Jahr im zauberhaften Waldtier-Design
  • Dieses Babyalbum im “Weißt du eigentlich, wie lieb ich dich hab?”-Stil
  • Mein Favorit: Das Erinnerungsalbum zur kompletten Kindheit von Lübbe

Der Schlafsack

Was mir als damals frischgebackene Mama nicht klar war, inzwischen aber vollkommen normal geworden ist für uns: Babys schlafen heutzutage in Schlafsäcken, nicht unter Decken oder Kissen (zumindest nachts wenn sie nicht regelmäßig beaufsichtigt werden). Es gibt viele wunderhübsche und qualitativ hochwertige Baby-Schlafsäcke. Aus eigener Erfahrung als Mutter kann ich jedoch diese hier ganz besonders empfehlen:

Die Spieluhr
Zu guter letzt noch ein Babyzimmer-Klassiker, der garantiert auch ein schönes Geschenk für eine Babyparty darstellt: Die Spieluhr. Für viele Babys ist sie das Einschlafinstrument überhaupt. Ein Grund mehr, der Bald-Mama mit diesem Geschenk einen Gefallen zu tun! Ein paar schöne Modelle sind diese hier:

Leckere Snacks für eure Babyparty

Last but not least benötigt eine gute Babyparty selbstverständlich eine Vielzahl leckerer Snacks, damit auch der süße Zahn jedes Gastes bedient wird 😉

Dabei ist es natürlich jeder selbst überlassen, wie das Buffet zusammengestellt wird. Wird das meiste eingekauft? Macht man alles selbst? Oder lässt man gar liefern? Hier gibt es kein richtig oder falsch. Es kommt ganz auf die Zeit, die Lust und das Budget der Bald-Mama und ihrer Gäste an. Ein paar Anregungen habe ich dennoch für euch!

It’s all about the cake!
  • Ganz wichtig: Der Kuchen

    Der Kuchen auf einer Babyparty ist fast so wichtig wie auf einer Hochzeit. Hierauf sollte also der erste Fokus liegen, wenn ihr die Buffetplanung angeht. Die meisten Konditoreien oder Bäckereien verfügen bereits über ein Repertoire an Babyparty-Kuchen. Es gibt sie in allen Farben und Formen: Fotokuchen, Naked Cakes, Kuchen in Form von Stramplern, Kinderwagen oder Teddys, Regenbogenkuchen, Kuchen verziert mit Blumen, kleinen Füßchen, Schleifen oder bunten Glitzerkugeln,…die Liste könnte ewig so weitergehen. Wenn ihr euch für eine Torte vom Konditor entscheidet, lasst euch einfach vor Ort beraten. Doch auch wenn ihr selber backt, gibt es eine Vielzahl an Dekorationsmöglichkeiten, wie Topper, kleine Figürchen oder Streusel, um eurer selbstgebackene Torte den richtigen Look zu verpassen. Wichtig ist nicht, wo sie herkommt, sondern dass es überhaupt eine gibt und dass sie schmeckt 🙂

  • Cupcakes, Kekse, Cakepops und Co.

    Je nach Gästezahl sollte es neben dem Kuchen auch noch andere Süßspeisen geben. Hier gibt es unzählige Ideen, wie ihr ganz normale Keks- oder Cupcake-Rezepte in echte Babyparty-Snacks verwandelt.
    Die Creme für die Cupcakes kann beispielsweise durch Lebensmittelfarbe blau oder rosa gefärbt und die Törtchen anschließend mit den entsprechenden Streuseln, Perlen oder Toppern verziert werden. Für ganz begabte Bäckerinnen besteht zudem die Möglichkeit, kleine Fondant-Figürchen im Babyparty-Stil selbst herzustellen. Die passende Silikonform dafür gibt es hier:

Musuntas 11 Loch Baby Kleidung Silikon Ausstechform Ausstecher Fondant Taufe Torten Deko
4 Bewertungen
  • Und auch euer Lieblings-Keksrezept kann kinderleicht zum Babyparty-Klassiker umfunktioniert werden. Anstatt Tannenbäume, Sterne und Rentiere stecht ihr einfach Bodys, Fläschchen und Schaukelpferde aus und verziert diese anschließend mit Lebensmittelfarbe, Zuckerguss und Streuseln. Et voilà: Die perfekten Babyparty-Kekse, die garantiert ein Hingucker werden und fast zu schade zum Essen sind. Passende Förmchen hierfür findet ihr hier Weitere tolle süße Snackideen sind Cakepops, Macarons, Haribo-Schnuller, bunte Schnüre und andere Süßigkeiten (vorzugsweise farblich abgestimmt). Schaut einfach mal durch die Supermarktregale und lasst euch inspirieren.
  • Salzige Party-Snacks
    Nach so viel Zucker lüstet es die ein oder andere sicher auch nach ein paar salzigen Snacks. Hier könnt ihr getrost auf die allseits beliebten Partyklassiker zurückgreifen: Gemüsesticks, Blätterteigrollen, Mini-Pizzen, Baguette mit verschiedenen Dips und Humus, Salate, Salz- oder Käsestangen, Chips,…ob selbstgemacht oder gekauft: Es gibt eine Vielzahl möglicher Snacks. Ihr solltet nur darauf achten, dass die Schwangeren unter den Gästen alles essen können. Verzichtet also bitte auf rohes Fleisch oder Fisch und auf Alles, was rohes Ei beinhaltet. Dieses findet sich häufig in Dressings und Dips wie Aioli oder Ceasar-Dressing.
  • Gesunde Snacks

    Neben all diesen ungesunden Leckereien sollte es auf eurer Babyparty auch gesunde, fruchtige Alternativen geben. Probiert es doch einfach mit Obst-Sticks, Obstsalat, Trockenobst, Studentenfutter oder Fingerfood wie Weintrauben, Erdbeeren oder Apfelscheiben. Die ganz Ambitionierte kann sich auch an frische Smoothies oder ein Dessert à la Yoghurt mit Fruchtpüree wagen. Eurer Fantasie sind quasi keine Grenzen gesetzt!

Wichtige Do’s und Don’ts für eure Babyparty

Eure Babyparty soll ein schöner, fröhlicher Tag des Feierns sein – dies sollte immer im Vordergrund stehen! Damit alles rund läuft und es keine Enttäuschungen gibt, habe ich deshalb zum Abschluss noch ein paar wichtige Do’s und Don’ts für euch: Dinge, die ihr unbedingt bedenken solltet!

  • Stresst euch nicht! Gute Laune ist das Wichtigste überhaupt! Regt euch also nicht über Kleinigkeiten auf! Wenn etwas nicht ganz so läuft, wie ihr es euch vorgestellt habt, die Muffins verbrannt sind oder jemand die Puppen für das Windel-Spiel vergessen hat, ist das halb so schlimm. Ihr und eure Gäste solltet euch wohl fühlen und einfach einen schönen Nachmittag zusammen verleben. Perfektion wird überbewertet!
  • Teilt euch die Arbeit! In den allermeisten Fällen ist es so, dass nicht die Bald-Mama selbst, sondern ihre Gäste das Fest für sie organisieren. Hier ist Teamwork gefragt! Die komplette Arbeit sollte nicht an einer Person hängen bleiben. Verteilt also besser die Aufgaben, so dass die Babyparty am Ende ein Gemeinschaftsprojekt wird.
  • Ladet nur die ein, die ihr wirklich dabei haben wollt! Höflichkeits-Einladungen sind hier fehl am Platz! Die engsten Frauen in eurem Leben, mit denen ihr euch am wohlsten fühlt und die sich am meisten mit euch auf den neuen Menschen freuen, sollten dabei sein.
  • Männer unerwünscht! Lasst eure Männer an diesem Tag zuhause! Dies ist ein Fest für uns Frauen!
  • Stimmt die Gästezahl auf die Räumlichkeiten ab! Ein zu voller Raum ist nicht nur für die hochschwangere Bald-Mama anstrengend, sondern geht jedem irgendwann auf die Nerven. Ihr solltet in der Lage sein, euch normal unterhalten zu können (denn sind wir mal ehrlich: Bei zu vielen Frauen in einem Raum kann auch mal der Geräuschpegel unangenehm steigen). Außerdem sind die meisten Babyparty-Spiele nicht unbedingt für eine zu große Gästezahl geeignet!
  • Bringt schwangeren-gerechte Snacks mit! Falls jeder Gast selbst einen Snack zum Buffet beisteuert, denkt daran, alle darüber zu informieren, was man als Schwangere essen sollte und was nicht. Nicht, dass da jemand auf die Idee kommt, ein leckeres, aber leider für Schwangere risikobelastetes Tiramisu oder – Gott bewahre – einen Mettigel mitzubringen!
  • Partnerlook ist angesagt! Überlegt euch einen gemeinsamen Kleidungsstil oder stimmt euch farblich aufeinander ab! So steigt das Zusammenhaltsgefühl und die Fotos eurer Babyparty sehen harmonischer aus 😉
  • Das perfekte Timing: Sucht euch ein Datum für eurer Babyparty aus, dass zwar zum Ende der Schwangerschaft hin liegt, aber zugleich noch weit genug vom Entbindungstermin entfernt ist. Ein Termin, der sechs bis vier Wochen vorm Entbindungstermin liegt, ist ideal!
  • Kommuniziert klar eure Wünsche! Nichts ist ärgerlicher als vier verschiedene Tier-Schnuffeltücher geschenkt zu bekommen (ich spreche da aus Erfahrung). Sagt euren Gästen, was ihr euch wünscht, aber lasst noch genug Spielraum für Überraschungen. Sagt zum Beispiel, ihr wünscht euch eine Krabbeldecke und lasst diese dann aber von eurem Gast selbst aussuchen. So bekommt ihr was ihr benötigt und eure Gäste bekommen trotzdem die Möglichkeit, sich Gedanken zu machen und etwas für euer Baby auszuwählen.
  • Haltet den Tag fest! Macht Erinnerungsfotos! Zu viele gibt es nicht! Ihr werdet euch später darüber freuen und euren dicken Bauch bestaunen :)So, ich hoffe ich konnte euch mit diesem Artikel ein wenig bei der Planung behilflich sein, Anregungen oder Ideen liefern und euch damit einen kleinen Teil der Arbeit abnehmen.

Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Organisieren eurer Babyparty und selbstverständlich noch viel mehr Spaß beim Feiern!

Die perfekte Babyparty
5 (100%) 2 votes

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Kommentieren
Bitte trage deinen Namen hier ein

*